vertical_align_top Zurück nach oben

I. Geltungsbereich

Die nachstehenden allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten für alle Bestellungen inklusive der regelmäßigen periodischen Lieferungen von Pflegehilfsmitteln zwischen der hysana GmbH, nachfolgend hysana genannt, und dem Kunden. Von diesen AGB abweichende Geschäftsbedingungen des Bestellers gelten nur insoweit, als hysana diesen ausdrücklich zugestimmt hat.

II. Begründung des Vertragsverhältnisses

  1. Alle auf der Interseite www.hysana.de enthaltenen Angaben zu Waren und Preisen sind nur eine invitatio ad offerendum (eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots).
  2. Die Bestellung des Kunden stellt ein rechtlich bindendes Angebot dar. hysana ist berechtigt, dieses Angebot durch Zusendung einer Auftragsbestätigung innerhalb von 5 Tagen ab Zugang der Bestellung anzunehmen. In diesem Fall kommt durch die Annahmeerklärung zwischen hysana und dem Kunden ein rechtswirksamer Vertrag zustande.
  3. Der Bestellvorgang in dem Webshop funktioniert wie folgt: Der Kunde kann im Vorfeld auf eigenen Wunsch den Antrag auf Kostenübernahme durch die Pflegekasse online auf www.hysana.de ausfüllen und bestellen oder das Formular herunterladen, ausfüllen, unterschreiben und zusenden. Auf Wunsch senden wir Ihnen das Formular zu. Sobald der unterschriebene Antrag vorliegt nehmen wir Kontakt mit der Pflegekasse auf und übernehmen für Sie die gesamte Abwicklung.

    Ein externer Abrechnungsdienstleister übernimmt die nachfolgende Abrechnung gegenüber den Pflegekassen. Die gesamte Bearbeitungszeit des Antrages kann zwischen 4-6 Wochen liegen. Wir werden Sie unverzüglich informieren sobald über den Antrag positiv entschieden wurde. Bei Fragen kann es auch vorkommen dass die Pflegekasse sich direkt an Sie wendet. Eine Belieferung wird erst nach der positiven Entscheidung durch die Pflegekasse ausgeführt.

    Über den Button „kaufen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

  4. Ein Anspruch des Kunden auf Vertragsabschluss besteht nicht. hysana kann den Vertragsabschluss mit einem Kunden ohne Begründung ablehnen.

III. Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

  1. Widerrufsrecht

    Grundsätzlich steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, jedoch erlischt dieses bei versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder zur Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt worden ist.

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

    hysana GmbH

    Novalisstrasse 11
    
10115 Berlin
    
Telefon: 030 – 544 450 450
    
Fax: 030 – 544 450 454
    www.hysana.de
    
E-Mail: service@hysana.de

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  2. Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

  3. Muster-Widerrufsformular

    Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

    Download

IV. Informationspflichten

  1. Die wesentlichen Eigenschaften der Ware, vollständige Angaben zur Unternehmeridentität, zum Gesamtpreis der Ware, zur Preisberechnung und zu den pro Abrechnungszeitraum anfallenden Gesamtkosten entnehmen Sie bitte der vorstehenden „Bestellübersicht“ (Art. 246 a § 1 Abs. 1 Ziff. 1 bis 6 EGBGB).
  2. Im Falle von Mängeln stehen Ihnen die in § 437 BGB bestimmten Rechte zu (Art. 246 a § 1 Nr. 8 EGBGB).
  3. Ihre Bestellung und die von Ihnen eingegebenen Bestelldaten werden von uns im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert und können bei uns entsprechend angefordert werden. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bestellung und die eingegebenen Daten im Laufe des Bestellvorgangs mit Hilfe der Druckfunktion Ihres Browsers auszudrucken. Sofern Sie sich registriert haben und über ein Kundenkonto verfügen, können Sie Ihre Bestelldaten unter Eingabe der persönlichen Zugangsdaten auch jederzeit in Ihrem Kundenbereich einsehen. Die Bestelldaten werden zudem im Rahmen der Bestellbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse übermittelt.
  4. Der Bestellvorgang in dem Webshop für Selbstzahler funktioniert wie folgt: Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte auswählen. Über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf – bzw. zur Bestellung – ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen (Art. 246 a § 1 Abs. 1 Nr. 14 EGBGB).

V. Lieferung und Leistung

  1. Eine Belieferung ist nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland möglich. Ein Anspruch auf Lieferung außerhalb der Grenzen der Bundesrepublik Deutschland besteht nicht.
  2. Soweit im Angebot nicht abweichend angegeben, bestimmen wir die angemessene Versandart und das Transportunternehmen nach billigem Ermessen. Aktuell versenden wir mit DHL.
  3. Bei Lieferstörungen aufgrund höherer Gewalt (auch Streik und Aussperrung) wird hysana von der Pflicht zur Lieferung frei; der Kunde wird von der Zahlungsverpflichtung ebenfalls befreit.
  4. Bei einer Bestellung mit mehreren Artikeln, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben. In diesem Fall gilt für die Warensendung insgesamt die Lieferzeit, die für den Artikel Ihrer Bestellung mit der längsten Lieferzeit gilt. Sofern Sie eine schnellere Lieferung für eine bestimmte Teilmenge Ihrer Bestellung wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
  5. Es werden die folgenden Zahlungsoptionen angeboten: Lastschrift, Rechnung und Paypal. Bei Zahlung per Lastschrift und Paypal erfolgt die Belastung Ihres Kontos mit Abschluss der Bestellung. Bei Zahlung per Lastschrifteinzug ist die Bestellung sofort mit Abschluss der Bestellung fällig. Bei Zahlung auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag 10 Tage nach Erhalt der Rechnung zu begleichen. Bis zur vollständigen Bezahlung des Produktes verbleibt dieses im Eigentum von hysana.
  6. Die monatliche Belieferung beginnt jeweils zum nächstmöglichen Liefertermin.
  7. Die gelieferten Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der hysana (Eigentumsvorbehalt).
  8. Eine monatliche Belieferung kann jederzeit ausgesetzt, nachgesendet oder ein Produktwechsel beantragt werden. Dazu wenden Sie sich bitte an unsere Service-Mitarbeiter (Telefon: 030 – 544 450 450.oder per E-Mail an service@hysana.de.

VI. Daten/Datenschutz

  1. Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Käufer damit einverstanden, dass die bei der Bestellung abgegebenen persönlichen Daten von der Verkäuferin zum Zweck der ordnungsgemäßen Abwicklung der über den Internet-Shop der Verkäuferin geschlossenen Verträge gespeichert werden. Die Verkäuferin ist berechtigt, diese Daten an Partnerunternehmen weiterzugeben, soweit dies für die Vertragsabwicklung – insbesondere die Zahlungsabwicklung und den Warenversand – erforderlich ist.
  2. Der Kunde steht dafür ein, dass alle von ihm angegebenen Daten wahrheitsgemäß und vollständig sind. hysana ist berechtigt, sich eine eventuelle Vertretungsbefugnis auf Seiten des Kunden schriftlich nachweisen zu lassen. Der Kunde verpflichtet sich, hysana alle eintretenden Änderungen der gemachten Registrierungsangaben unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Änderungen der Lieferadresse sind mindestens vier Wochen vorher mitzuteilen. Der Kunde ermächtigt die Deutsche Post AG, eventuelle Adressänderungen des Kunden an hysana mitzuteilen. Insbesondere fehlende Zustellungen aufgrund der Nichtmitteilung einer geänderten Adresse des Kunden fallen nicht in den Haftungsbereich von hysana.
  3. Eine vom Kunden erteilte Einverständniserklärung für die Unterbreitung von weiteren Angeboten in schriftlicher, telefonischer oder elektronischer Form (E-Mail) ist freiwillig und beeinflusst nicht die Wirksamkeit des Vertrages insgesamt.
  4. Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Übermittlung) verfährt hysana nach den gesetzlichen Vorschriften. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten des Kunden werden gespeichert und für die Bestellabwicklung im erforderlichen Umfang an von uns beauftragte Dienstleister weiter gegeben.
  5. Adress- und Bestelldaten werden nur für eigene Marketingzwecke erhoben, verarbeitet und genutzt. Für fremde Marketingzwecke werden ausschließlich solche Daten weitergegeben, bei denen dies gesetzlich erlaubt ist (allgemein veröffentlichte und bestimmte in Listen zusammengefasste Daten gemäß § 28 Abs. 3 Nr. 3 a.F. und § 47 Nr. 2 n.F. Bundesdatenschutzgesetz sowie gem. § 28 Abs. 3 S.2 und S.4 n.F. Bundesdatenschutzgesetz). Der Kunde kann der Verarbeitung, Nutzung und Weitergabe seiner Daten für Werbe- oder Marketingzwecke jederzeit durch eine schriftliche Mitteilung für die Zukunft widersprechen.

    Der Widerspruch ist unter Angabe des Betreffs hysana per Post, per Fax oder per E-Mail zu richten an:

    hysana GmbH,
    Novalisstrasse 11,
    10115 Berlin,
    Telefon: 030 – 544 450 450
    Fax: 030 – 544 450 454,
    www.hysana.de,
    E-Mail: service@hysana.de

    Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter zuzusenden. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine schriftliche Mitteilung an die vorstehende Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen.

    Auf die im Portal hysana eingestellte gesonderte Datenschutzerklärung weisen wir ausdrücklich hin.

    Datenschutzerklärung

VII. Beendigung des Vertrages

  1. Kündigungen sind in Textform auszusprechen (per Fax, Briefpost oder E-Mail).

VIII. Vertragstextspeicherung

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

IX. Schlussbestimmungen

  1. Auf die Rechtsverhältnisse zwischen hysana und den Kunden findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB den gesetzlichen Regelungen widersprechen und unwirksam sein, so wird der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

Berlin im März 2018